Bitcoin Miners erstellen normalerweise 6 Blöcke pro Stunde. Sie haben gerade 16 rausgeschmissen

In einer ungewöhnlichen Abweichung von der Norm produzierten Bitcoin-Miner laut dem Blockstream-Bitcoin-Block-Explorer nur 16 Blöcke in 63 Minuten. Vier der neuen Blöcke wurden am Freitag innerhalb von 46 Sekunden um 19:02 UTC abgebaut.

Jeder neue Bitcoin-Block wird durchschnittlich alle 10 Minuten produziert

Die genaue Zeit, die für die Herstellung eines neuen Blocks benötigt wird, kann erheblich variieren und hängt wie hier zu sehen teilweise vom aktuellen Schwierigkeitsgrad des Bergbaus ab, der alle 2.016 Blöcke oder ungefähr alle zwei Wochen angepasst wird.

Bitcoins anomale Flut neuer Blöcke wurde erstmals von Étienne Larrivée, Bitcoin-Entwicklerin bei Satoshi Portal, einem kanadischen Bitcoin-Finanzdienstleistungsunternehmen, bemerkt. „Vier Blöcke in weniger als einer Minute fühlen sich nicht natürlich an, aber es ist höchstwahrscheinlich nur Varianz“, sagte Larrivée gegenüber CoinDesk.

Eine derart schnelle Blockproduktion könnte darauf hinweisen, dass der aktuelle Schwierigkeitsgrad von Bitcoin zu niedrig ist, was bedeutet, dass der Abbau neuer Blöcke zu einfach ist. Oder es könnte ein einfacher Zufall sein, das Produkt der Blockzeitvariabilität.

Das Ereignis fällt mit einem Sechsmonatshoch in der Gesamtgröße unbestätigter Transaktionen im Bitcoin-Mempool zusammen. Bitcoin-Transaktionen werden an den Mempool gesendet, der als eine Art Aufbewahrungsdepot dient, nachdem sie von anderen Nicht-Mining-Knoten im Netzwerk überprüft wurden. Bergleute nehmen dann Transaktionen aus dem Mempool und fügen sie in neue Blöcke ein, die dann zur Bitcoin-Blockchain hinzugefügt werden.

Bitcoin

Laut Blockchain.com stieg der Mempool von Bitcoin am Donnerstag auf unbestätigte Transaktionen im Wert von 77,58 Millionen Bytes

Die hohe Anzahl unbestätigter Transaktionen, die mit einer derart schnellen Blockproduktion zusammenfallen, ist merkwürdig, da die Aufgabe von Bitcoin-Minern darin besteht, unbestätigte Transaktionen in neue Blöcke einzufügen.

Da sich die dritte Hälfte von Bitcoin in weniger als zwei Wochen halbiert, könnte die Flut neuer Blöcke am Freitag eine bedeutende bevorstehende schwierige Anpassung des Bergbaus angesichts eines Anstiegs der Bergbaukraft signalisieren.